Bild

GERRITS REVIEWS

Montag 07.02.2011

In den Bann gezogen

Robin McKelle

Dass es gerappelt voll ist im Jazzclub, ist ja dank des guten Programms nichts Neues mehr. Aber dass so eine Stimmung herrscht wie am Montag, das ist schon etwas Besonderes. Ein wahres Energiebündel, eine besonders charmante, ungewöhnliche Powerfrau tobte auf der kleinen Bühne und hatte viel Spaß. Und mit ihr das hannoversche Publikum.

Robin McKelle zog mit ihren Blues- und Soul-Adaptionen meist bekannter Songs – von Ray Charles, Bee Gees oder auf speziellen Wunsch Dinah Washington – alle in ihren Bann. Ihre Stimme war natürlich und doch perfekt in allen Höhen und Tiefenlagen. Mit ihrer ansteckenden Art gelang es ihr, die Hannoveraner im Jazzclub sogar minutenlang zum Mitklatschen und -wippen zu bewegen. Robin McKelle und ihre großartigen Musiker muss man eigentlich live erleben, ein paar Konzerte zur Vorstellung ihrer neuen CD "Mess around" in Deutschland sind ja noch auf dem Programm.

Robin McKelle (voc), Xavier Davis (p/keys), Derek Nievergelt (b), Mark McLean (dr)

zurück