Bild

GERRITS REVIEWS

Freitag 16.01.2009

Dotschy Reinhardt Ensemble

Ehrlich, spannend, sinnlich

Sie ist der beste Beweis dafür, wie man mit dem Segen und Fluch eines berühmten Namens umgeht: Die Sängerin Dotschy Reinhardt bekennt sich in Sprache und Musik zu ihren Wurzeln der Sinti-Großfamilie um Django Reinhardt und hat sich trotzdem "freigeschwommen". Mit ihrer klaren betörenden Stimme überzeugt sie – gerade in ihren wunderbar sinnlichen eigenen Liedern voller Tragik, Ehrlichkeit und Spannung – das volle Haus in Jazz Club. Auf der neuen CD "Suni" sind zahlreiche zweisprachige Lieder (Englisch/Romanes) wie "Home/Kehre" zu hören.

Mitverantwortlich für den gelungenen Abend sind folgende hervorragende Musiker: Ulli Barthel (violine, mandoline), Alexej Wagner (gt), Michael Büning (b) und Armando Chuh (perc).

zurück