Bild

GERRITS REVIEWS

Montag 22.09.2008

Tango Crash

Tango Argentino Grandioso

Gestern Abend im Jazzclub: Buenos Aires oder Chicago? Die grandiose Tango-Musik von "Tango Crash” schaffte eine Atmosphäre wie in einen Gangsterfilm.

Stimmen aus dem Off, Filmmusik und dazu schöne emotionale Tangoklänge.

Was die drei sympathischen Musiker da auf der Bühne zauberten, war wirklich eine neue Dimension des Tangos. Eine faszinierende Mischung aus traditionellen Klängen, modernen Electronics, assoziativer Filmmusik, schöner Stimme und neuartigen Kompositionen. "Bailá Querida” heißt das neue Album von Daniel Almada (piano, samples), Martin Iannaccone (vocals, cello, percussion) und Christian Gerber (badnoneon), unbedingt empfehlenswert!

zurück