Bild

GERRITS REVIEWS

Montag 09.06.2008

The Screenclub und D'n'a' Group

Famoses Abschlusskonzert

Trotz des guten Wetters und des sicherlich sehenswerten EM-Spiels Italien gegen Niederlande war der Jazz Club gut gefüllt. Viele Insider waren gespannt auf die neue CD des Screenclubs, die David Milzow und seine Mitstreiter im ersten Set des Abends vorstellten. Und der fußballfreie Abend lohnte sich: Mit fetzigen, rhythmischen Klängen überzeugten David Milzow (saxes), Beatrice Kahl (keys), Erwin Kühn (e-bass), Moritz Dortmund und Nene Vasquez (perc) – nicht nur durch versierte Technik, sondern auch durch ihre inspirierende Lust am Spiel. Erfrischend jung und experimentierfreudig war die Musik.

In der zweiten Hälfte des Abends, als David Milzow dann mit Sebastian Hoffmann (e-bass), Julian Külpmann (dr) und dem E-Gitarristen Andy Kammer, wurde es richtig rockig. Andy Kammer und David Milzow lieferten sich so manches schnelle Klangduell. Beeindruckend auch immer, wenn David Milzow zu seiner Spezialität griff: sein Spiel auf zwei Saxofonen! Ein famoses Abschlusskonzert einer gelungenen Jazz-Saison!

zurück