Bild

GERRITS REVIEWS

Montag 31.03.2008

Vocal Deliria

Emotionale Stimmakrobatik

Stimmvariationen in der Tradition von Al Jarreau, kombiniert mit den Emotionen und Liedgut aus Kamerun. Gino Sitsons Vocal Derilia vereinigt gewaltiges Stimmpotenzial mit strengem afrikanischen Rhythmus. Spannend ist auch, welch umfassendes, abwechslungsreiches Repertoire sowohl die beiden Sängerinnen als auch die beiden Sänger beherrschen – Kopfstimme, tiefer Bass, perfekte Untermalungen, überraschende innovative Klangelemente – eines wird klar an diesem Abend, einem solchen Konzert mit der Stimme als einzigem Instrument fehlt es an nichts.

Gino Sitson (voc), Gretchen Parlato (voc), Malika Zarra (voc), Sachal Vasandani (voc)

zurück