Bild

GERRITS REVIEWS

Montag 05.05.2003

Dave Bargeron und Michel Godard

Tuba Tuba!

Es war ein wirklich mitreißendes, virtuoses Konzert, das die Besucher des Jazz Clubs am Lindener Berge am Montag.05.05. genießen konnten. Dave Bargeron und Michel Godard flogen mit viel Witz, Spaß und Spannung von alten Standards des Jazz in neue Dimensionen des Tuba-Jazz. "In perfect harmony" auch der großartige Akkordeon-Spieler Luciano Biondioni , der es verstand, ab und an auch einen romantischen Touch in die Stücke zu bringen und der Schlagzeuger Kenwood Dennard, ein "Brother in Funk" von Dave Bargeron.

Sein ganzes Können bewies Dave Bargeron z.B. mit dem Stück "Sweet Georgia Brown" - wo es ihm, wie angekündigt, gelang, auf der Tuba "zu spielen und gleichzeitig zu singen". Überhaupt schienen die beiden Tuba-Zauberer immer wieder Geschichten auf ihrem Instrument zu erzählen, Dave Bargeron z.B. mit der eigenen Komposition "45th" oder Michel Godard mit seinem Hummelflug auf der Tuba: Bass Bee".

zurück