Bild

GERRITS REVIEWS

Freitag 14.01.2000

Peter Petrel

Back to the Roots

Die eingefleischten hannoverschen Jazzfans kennen Peter Petrel noch unter dem Namen Peter Sauer – damals, als er zusammen mit Mike Gehrke Jazzmusik machte und den Jazz Club Hannover ins Leben rief, hieß er so. Andere verbinden mit Peter Petrel eher Schlagersongs wie „Hamburger Deern“ und „Ich fahr so gerne Rad".

Nun wird Peter Petrel in diesem Jahr 60 Jahre alt und kehrt – welch ein Glück – immer mehr zu seinen Wurzeln zurück. Mit viel Schwung und Rauch in der Stimme brachte er zusammen mit Hannovers Spitzenmusikern Uli Orth am Saxofon, Achim Kück am Klavier, Hervè Jeanne am Bass und Gerd Wennemuth am Schlagzeug auf einem „Geburtstagskonzert“ in „seinem“ alten Club das Publikum zum Toben.

Angetan äußerte sich auch Hannovers Polizeipräsident Hans-Dieter Klosa, der als unser prominenter Gast des Abends das erste Mal den hannoverschen Jazz Club besuchte und ansonsten nur klassische Musik hört: „Ich bin sehr überrascht, was für ein Talent sich hinter dem Namen Peter Petrel verbirgt.“ Auch der Jazz Club selbst überzeugte den Polizeipräsidenten schon beim ersten Besuch. „Ich kann einen Abend im Jazz Club nur empfehlen. Es ist ja erstaunlich, wer schon alles hier war...“

Nach dem offiziellen Programm fanden sich viele alte und neue Freunde zu einer beeindruckenden Session zusammen. Da machte es einfach Spaß, zuzusehen und –hören.

zurück