Bild

GERRITS REVIEWS

Mittwoch 25.01.2012

Nine Below Zero

Blues-Rock mit erstaunlichen Untertönen

So cool kann man vielleicht nur nach 35 Jahren Bandgeschichte sein – mit unglaublicher Energie und Spielfreude rockten die Musiker von Nine Below Zero durch den Abend. Zu hören waren Songs des neuen Albums "It´s never too late" ebenso wie ältere Lieder der englisch-irischen Band. Ein Vergnügen der Sonderklasse, vor allem, wenn Dennis Greaves seine schrägen, ungewöhnlichen Untertöne auf der Gitarre erklingen ließ oder Mark Feltham seine Mundharmonika zum ausdrucksstarken Frontinstrument machte. Mitwippen, mitklatschen, mitsingen – im Laufe des Abends war auch das hannoversche Publikum in den Bann der sympathischen Musiker gezogen. Mein persönlicher Favorit: Little Russell Street, eine Liebeserklärung an die multikulturelle Lebendigkeit der kleinen Straße in London.

Dennis Greaves (gt/voc), Mark Feltham (harp/voc), Gerry McAvoy (bass/voc), Brendan O'Neill (dr/voc)

zurück