Bild

GERRITS REVIEWS

Montag 12.09.2011

Peter Eldridge

Mit eigener Band und wunderbarer Vielfalt

Ein wirklich gelungener Saisonauftakt: Songwriter, Pianist und Sänger Peter Eldridge zeigte sein Können – und das seiner Band – auf vielseitige und sehr unterhaltsame Weise. Der Abend war eine gelungene Mischung aus alten Stücken und neuen Songs der aktuellen CD "Mad Heaven". Ein wenig Bossa Nova, Latin oder Brazil Jazz und dann wieder Funk oder Pop. Doch alle Stücke, auch wenn sie eigentlich "bekannt und eingängig" waren, befanden sich abseits des Mainstreams. Die Musik lebte von einer wunderbaren gesanglichen Eigenständigkeit, von ergreifenden Gitarrensoli oder dynamischen Drummer-Einlagen. Mein persönlicher Favorit des Abends war "Full-grown man on the playground", ein älteres Stück von Peter Eldridge (2005), ganz "spielerisch" mit eigenen Drums in Form eines schlichten Pappkartons.

Peter Eldridge (voc/p), Ben Wittman (dr), Bruno Müller (gt), Christian v. Kaphengst (b)

zurück