Bild

GERRITS REVIEWS

Freitag 15.04.2011

Lizs da Costas Hotel Bossa Nova

Bossa Nova als Lebensgefühl

Liza da Costa singt mit ausdrucksvoller Stimme von Geschichten, die das Leben schreibt: von Liebe, Abschied, Trennung auf Zeit oder von der Stärke des Meeres. Ein Abend voller Lebensfreude und Melancholie.

Mit starkem Einfühlungsvermögen und überzeugenden Variationen bringt das Quartett diese Geschichten im verjazzten Bossa Nova auf die Bühne. Jeder einzelne Song bleibt spannend und unvorhersehbar, voller Stimmungs- und Tempiwechsel – wie das Leben selbst.

Voller Spielfreude präsentiert Halb-Portugiesin Liza da Costa auch die ersten Highlights aus der im Mai erscheinenden CD "Bossanomia" – die 15-minütige Komposition "La Suite" beispielsweise ein "Lehrstück" dafür, wie man recht komplexe Musik voller Leichtigkeit zu den Menschen bringen kann.

Liza Da Costa (voc), Timan Höhn (gt), Alexander Sonntag (b), Wolfgang Stamm (dr/perc)

zurück