Bild

GERRITS REVIEWS

Montag 10.06.2013

Taylor Eigsti Julian Lage Duo

Melodische Freundschaft

Wenn eine lange Freundschaft doch immer so klingen könnte...Lässiger, leichter und leichthändiger geht es wohl kaum. Die beiden jungen US-amerikanischen Musiker Taylor Eigsti und Julian Lange, die seit langem als Wunderkinder des Jazz gelten, brachten melodischen Jazz mit vielen virtuosen unerwarteten Wendungen auf die Bühne des Jazzclubs. Erstaunlich, dass die beiden nicht täglich miteinander üben, sondern beide in verschiedenen Bands spielen. Überzeugende Eigenkompositionen und exakt die gleichen Töne auf Piano und Gitarre ließen das Publikum so manches Mal gebannt verstummen. Und "liebevoll" im Umgang mit den Instrumenten wurde es nicht erst im Solo-Gitarrenstück "Dear someone". Mehr davon wäre schön!

Taylor Eigsti (p), Julian Lage (gt)

zurück