Bild

GERRITS REVIEWS

Freitag 29.10.1999

Barbara Dennerlein

Der Monat endet stürmisch

Inzwischen ist sie Star, und das merkt man ihr an. Die 35-jährige Münchnerin Barbara Dennerlein manövriert sich mit ihrer Hammondorgel souverän durch ihre zahlreichen eigenen Kompositionen und Arrangements, macht nebenbei routinierte Ansagen und vergisst auch nicht, ihre beiden he.ragenden Mitstreiter, den Stuttgarter Trompeter Sebastian Studnitzkyund den argentinischen Schlagzeuger Daniel Messina immer wieder durch ihr vielsagendes Lächeln aufzumuntern. Kein Wunder, dass der Jazz Club am Lindener Berg beim letzten Konzert im Oktober aus allen Nähten platzte, als Barbara loslegte.

Zu hören waren. allem eigene Kompositionen, die eine gelungene Mischung verschiedener Stimmungen und Visionen darstellten: vom funkigen "In the mud" über den melancholischen Blues "Sweet Poison" zum stürmischen Titelsong ihrer neuen CD "Outhipped".

Im letzten Titel steigerte sich insbesondere Daniel Messina am Schlagzeug zum glanzvollsten Solo des Abends. Das Publikum liess sich bei den Stücken gerne auf die verschiedenen Stimmungen ein - zumindest diejenigen, denen Mythos Barbara nicht zu perfekt war.

Barbara Dennerlein (key), Daniel Messina (dr), Sebastian Studnitzky (tr)

zurück