Musiker Bild

MONTAG 02.09.1985

archiv

20:30 UHR

GEORGE ADAMS - JAMES BLOOD ULMER QUARTET USA
JazzClub Hannover
"Manchmal meine ich fast selbst, daß ich gar kein Horn blase, ich bilde mir ein, ich singe. Denn das Tenorsaxophon wird immer stärker zu einer Art Sprachrohr, aus dem meine Gefühle hervorgehen. Es wird praktisch zu einer Art Stimme", so George Adams, einer der interessantesten Tenorsaxophonisten der Jazz-Szene, der mit dem Gitarristen James Blood Ulmer unsere Herbst-/Wintersaison einläutet. Magazin Rolling Stone über Ulmer, den Meisterschüler von Ornette Colemann. Der eigenständigste Gitarrist seit Jimmy Hendrix". Adams und Ulmer sind ein Musikerlebnis erster Güte und schon so gut wie ein "Muß" für jeden, der sich für Jazz interessiert. Begleitet werden die beiden von Amin Ali (b) und Calvin Weston (dr).
George Adams (ts), James Blood Ulmer (gt), Amin Ali (b), Calvin Weston (dr),