Musiker Bild

MONTAG 29.09.2003

archiv

20:30 UHR

STEVE SWALLOW GROUP INT.
JazzClub Hannover
Zweifellos ist Steve Swallow einer der wichtigsten und stilbildenden Bassisten unserer Zeit. Die internationale Karriere begann 1960 mit seinem Engagement bei Paul Bley. Später spielte er in den Bands von George Russell und Art Farmer und lange Zeit im Quartet von Stan Getz. 1968 kam er zum ersten Mal mit dem Gary Burton Quartet in den Club. Neben den legendären Duo-Projekten mit Gary Burton und Mike Gibbs leitet Steve Swallow seit dieser Zeit unterschiedliche eigene Bands sowie diese mit Jonas Johansen am Schlagzeug, eines der bemerkenswertesten jungen Talente des europäischen Jazz-Drummings, hauptsächlich bekannt durch seine Arbeit mit dem legendären Trio von Nils Henning Örsted Pedersen und dem Gitarristen Ulf Wakenius. Aber auch McCoy Tyner und Tom Harrel holten ihn immer wieder in Ihre Bands. Tenor- und Sopransaxophonist Hans Ulrik ist einer der meistausgezeichneten Saxophonisten der jüngeren Zeit. Er leitet verschiedene eigene Bands und hat mit Gary Peacock, Adam Nussbaum und John Scofield gespielt. 12,- €, Erm. 8,- €
Steve Swallow (b), Jonas Johansen (dr), Ulf Wakenius (ts,ss),