Musiker Bild

FREITAG 16.11.2001

archiv

20:30 UHR

BARBARA DENNERLEIN & BEBAB / MÜNCHEN
JazzClub Hannover
"Das Konzert des Monats" Anfangs der 80er Jahre galt sie als Geheimtip in der lokalen Jazz-Szene in München: Die damals knapp 15jährige Barbara Dennerlein, die mit erstaunlichem Spielwitz und überzeugendem Können das Publikum an einer Hammond-Orgel B3 begeisterte. Einem Instrument, das eher belächelt, mit der leicht verstaubten Patina von Barjazz behaftet war. Aber was der kecke, unbefangene Teenager hier spielte war Jazz. Jazz "at his best", von Swing bis Bebop, von Blues bis Funk. Und so manche einheimische Jazz-Größe drängte sich danach, zusammen mit diesem "Wunderkind" auf einer Bühne zu stehen. Doch bei aller Begeisterung ahnte wohl kaum jemand, dass diese junge Dame in den 90er Jahren zum wichtigsten und erfolgreichsten deutschen Jazz-Export werden würde. Diesseits und jenseits vom Atlantik von Kritik und Publikum gleichermaßen anerkannt und gefeiert. So belegt sie im "Critic's Poll" des renommierten amerikanischen Jazz-Magazins Down Beat Jahr für Jahr Spitzenplätze, 1998 sogar zum fünftenmal den 1. Platz in der Sparte "TDWR Organ"; 1995 wurde ihr zum drittenmal der "Preis der deutschen Schallplattenkritik" verliehen, diesmal für ihre erste Veröffentlichung auf Verve, der CD Take Off, die im selben Jahr noch mit zwei "Jazz Awards" ausgezeichnet wurde, sowie über Monate auf Platz 1 der deutschen Jazz Charts plaziert und damit 1995 das meistverkaufte Jazz-Album war. Ein Erfolg, den sie mit ihrem Nachfolge-Album Junkanoo, für das sie ebenfalls zwei "Jazz Awards" erhielt, konsequent fortsetzte. Das aktuelle Album "Outhipped" ist bislang die interessanteste und wohl auch beste Veröffentlichung der 35-jährigen Jazz-Organistin und markiert ohne jeden Zweifel den bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere. Im Februar und August begeisterte sie beim Projekt "Jazz & Churchorgan" in der hannoverschen Marktkirche. Sie geht im November mit den Preisträgern auf Tournee durch Niedersachsen. 30,- DM ohne Erm.
Barbara Dennerlein (Hammond-Orgel)