Musiker Bild

FREITAG 04.05.2001

archiv

20:30 UHR

MOJO BUFORD & THE DONKEY BITERS / CHICAGO
JazzClub Hannover
Blueslegende Mojo Buford wurde 1929 in Mississippi geboren. Nach seinem Umzug nach Chicago wurde er von Muddy Waters entdeckt und spielte bis in die 80er Jahre hinein regelmäsig in dessen Band. Mojo ist tief in der Tradition des Mississippi-Blues verwurzelt, die nicht so sehr auf technische Virtuosität, sondern auf kraftvollen, erdigen und unpolierten Ausdruck baut. Auch gesanglich voll auf der Höhe, präsentiert er seinen Blues mit eindrücklicher Vitalität und begeistert sein Publikum mit stilistisch nur selten gehörter Authentizität. Auf seinen Europatourneen wird Mojo von den Donkey Biters begleitet, welche über 20 Jahre Bühnenerfahrung haben. Auftritte beim Festival in Montreux und beim Burghausen Festival sowie zahlreiche Aufnahmen und Gigs u.a. mit Larry Burton, Aaron Burton, Chris Gaffney, Jann Browne und Christian Willisohn sprechen für sich. Die Besetzung: Mojo Buford (harp, voc), Benno Rupp (g), Chrigel Burkhard (g), Koni Eisenhut (b), Kurt Bislin (dr) 20,- DM, ohne Erm.
Mojo Buford (harp, voc), Benno Rupp (g), Chrigel Burkhard (g), Koni Eisenhut (b), Kurt Bislin (dr)