Musiker Bild

FREITAG 11.04.2003

archiv

20:30 UHR

THE INTERNATIONAL JAZZ TRIO / NEW ORLEANS/ PARIS / FRANKFURT
JazzClub Hannover
Nach dem überwältigenden Erfolg des letzten Jahres wird das International Trio heute mit Christian Azzi auftreten. Er ist ein wahrhafter Grandseigneur des Jazz-Laviers auf der Basis des Harlem Stride-Stils. Nach seinen ersten Aufnahmen 1947 mit "Claude Luter et ses Lorentais" wurde er 1949 der Pianist in der Band von Sidney Bechet, mit dem er weit über 100 Titel aufnahm, mehr als jeder andere Pianist. Er blieb in Bechet's Band bis 1953. In dieser Zeit begleitete er gelegentlich auch Don Byas. Danach spielte er bei den meisten berühmten französischen Bands. In den 80er Jahren wurde es stiller um ihn; 1991 erhielt er den Prix Sidney Bechet der Academie du Jazz, 1996 wurde er Ehrenbürger von New Orleans, und seit dem ist er wieder sehr aktiv. Trevor Richards wurde in New York der Schüler von Zutty Singleton, Louis Armstrongs legendärem Schlagzeuger, nahm in New Orleans weiter bei prominenten Veteranen Unterricht und spielte in den bekanntesten Brass- sowie Jazzbands der Stadt. Er gründete 1972 in Europa das weltberühmte Trevor Richards New Orleans Trio. 1983 kehrte er nach New Orleans zurück und wurde Co-Leader der Original Camellia Jazz Band. Dort wurde ihm 1993 von dem Bürgermeister eine Ehrenurkunde für seine "überragenden Dienste für die Musik der Stadt New Orleans" verliehen. Reimer von Essen, Klarinette, Ehrenbürger von New Orleans seit 1968, leitet die Barrelhouse Jazzband. Er ist als ausdrucksstarker Solist bekannt und hat bei zahlreichen internationalen Plattenaufnahmen mitgewirkt. Als Gast kommt Olivier Franc, Sohn des Altmeisters und Bechet-Schlers Ren Franc, hinzu. Olivier Franc ist ein mittlerweile weltberühmter Solist im Bechet-Stil, auch er ist Träger des Prix Sidney Bechet und Reimer von Essen seit langem in Freundschaft verbunden.