Musiker Bild

MONTAG 13.01.2003

archiv

20:30 UHR

MICHAEL SAGMEISTER PLUS BRITTA MEDEIROS / INT.
25 Jahre Bühnenjubiläum
JazzClub Hannover
Hier ein Schuss Charlie Parker aus dem Bebop-Regal, da einen Tropfen John McLaughlin, einen Brocken aus dem Oktaven-Stil-Glas mit dem Titel Wes Montgomery. Zwischenrein verquirlt Michael Sagmeister noch rasch ein Stück John Coltrane und garniert es mit einem Früchtchen von Pat Martino. Credenzt wird dabei ein Longdrink von höchster stilistischer Flexibilitt. Der sprudelnde Ideenfluss und die Selbstverständlichkeit, mit der er all die Vielfalt der heutigen Musik zu einer Einheit verschmilzt, sein Gefühl für Time und die Eindringlichkeit jeder Note und Phrase ziehen einen in Bann. Die Trennschrfe und Transparenz, die überfallartigen, schnell wie Stenokürzel aufeinanderfolgenden Phrasierungen sind es, die wie eine Zentrifugalkraft auf den Zuhörer wirken. Larry Coryell: "Ich kann es kaum fassen, wie gut er ist. für mich einer der besten Gitarristen der Welt." Britta Medeiros zählt mittlerweile zu den meistversprechenden Neuentdeckungen des europäischen Marktes. Ihre charismatische Stimme, verbunden mit ihrer emotionalen Intensitt, geben ihr die Fähigkeit, einen Song dem Zuhörer geradezu auf erzählerische Art und Weise näherzubringen. Ob Blues, Jazz, Gospel oder Pop versteht sie es, die einzelnen Kompositionen auf ein Art und Weise zu interpretieren, die ihresgleichen sucht. Dies zeigt eindrucksvoll ihr Debtalbum "The way we feel about it", das sie im Duo mit dem Gitarristen Michael Sagmeister aufgenommen hat und dam im Frühjahr 2003 erscheinen wird.