Musiker Bild

FREITAG 12.04.2002

archiv

20:30 UHR

ERROL DIXON BAND / INT.
JazzClub Hannover
Errol Dixon, Pianist und Sänger, wird von Blueskritikern als "the hardest working man on stage" bezeichnet. 1961 machte er seine erste LP und bis heute sind von ihm 29 LPs oder auch CDs erschienen. Geboren in Jamaica zog er im Alter von zwölf Jahren mit seinen Eltern nach New York, hörte schon als Kind Blues und wurde nachhaltig von der Musik im New Yorker Harlem beeinflusst. Seit Mitte der Fünfziger Jahre lebt Dixon in London und hatte sogar als Soulsänger mit seinem Titel "Midnight Train" einen Riesenerfolg, mit dem er einige Wochen lang in den Charts von England war. Er spielte mit B. B. King, Artur Big Boy Crudup und Muddy Waters. In den Club kommt er mit
Thomas Feldmann (sax), Kevin Duvernay (b) und Tommie Harris (dr)