Musiker Bild

MONTAG 14.10.2002

archiv

20:30 UHR

KLAUS IGNATZEK QUINTETT PLUS / INT.
GUSTAVO BERGALLI & CLAUDIO RODITI
JazzClub Hannover
Unzählige Konzerte in Europa und zwölf gemeinsame CDs dokumentieren eindrucksvoll ihre langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit, denn der Abend heute steht unter dem Titel "15 years of collaboration". Der brasilianische Trompeter Claudio Roditi und der deutsche Pianist Klaus Ignatzek haben eine der kontinuierlichsten Jazzformationen jedes Jahr wieder auf Tournee. Ignatzek gehört schon seit langer Zeit zur Spitze der europäischen Jazzszene. Als Pianist, Komponist und Bandleader erwarb er sich internationalen Ruf. Er spielte mit Joe Henderson, Dave Liebman, Bobby Watson, um nur einige zu nennen, und mehr als 150 seiner Kompositionen sind auf Tonträger gepresst. Sideman Claudio Roditi spielte mehr als zehn Jahre in der Gruppe des legendären Paquito d‘ Rivera und arbeitete fünf Jahre lang mit dem legendären und einzigartigen Dizzy Gillespie. Unzählige Einspielungen, unter anderem mit McCoy Tyner, Jim Hall, Tito Puente, Horace Silver und natürlich Ignatzek machten ihn zu einem der besten Trompetern überhaupt. Mit dabei ist auch Gustavo Bergalli aus Argentinien, der als bedeutendster Trompeter Südamerikas gilt. Er spielte mit John Scofield, Phil Woods, Gato Babieri und ist ständiges Mitglied im Stockholm Jazz Orchestra. Einer der meistbeschäftigsten Kontrabassisten Belgiens ist Jean-Louis Rassinfosse, der mehr als zehn Jahre mit Chet Baker arbeitete, Sideman von Michel Petrucciani war und immer wieder Toots Thielemanns begleitet. Auch Joe Henderson holte ihn immer wieder in seine Bands. Last not least Bruno Castellucci, einer der großen Schlagzeugerpersönlichkeiten in Europa. Er trommelte bei Benny Goodman, Sammy Davis jr., Joe Zawinul, Chaka Khan, Toots Thielemanns, Stan Getz und immer wieder bei und für Elton John.